Erstellt am: 04.01.2021, Autor: rk

Weitere Boeing P-8A für Australien

RAAF Boeing P-8A Poseidon (Foto: RAAF)

RAAF Boeing P-8A Poseidon (Foto: RAAF)

Australiens Regierung hat die Beschaffung von zwei weiteren Boeing P-8A Poseidon Seeaufklärer und U-Bootjäger bekanntgegeben.

Australien wird für ihre Streitkräfte zwei weitere Boeing P-8A Poseidon beschaffen und damit den Bestand auf 14 Einheiten dieses Typs ausbauen. Australien hat im Februar 2014 einen ersten Auftrag über acht Poseidon U-Bootjäger gezeichnet, in diesen Auftrag wurden auch vier Optionen eingehandelt, diese wurden im März 2016 in Festbestellungen gewandelt. Die australischen Luftstreitkräfte konnten am 16. November 2016 in Canberra ihre erste Boeing P-8A in Empfang nehmen und die Maschine wurde im November 2016 als Teileinsatzbereit gemeldet.

Die australischen Luft- und Seestreitkräfte sind mit der Poseidon anscheinend zufrieden und stocken die Bestellung nun um zwei weitere Einheiten auf. Die Boeing P-8A Poseidon basiert auf der Boeing 737-800 und ist mit modernsten Sensoren für die Seeaufklärung und U-Bootbekämpfung ausgerüstet. In Australien ersetzt die Boeing P-8A Poseidon neunzehn AP-3C Orion.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top