Erstellt am: 18.11.2020, Autor: rk

Ungarn bestellt Embraer Transporter

Embraer KC-139 für Ungarn

Embraer KC-139 für Ungarn (Foto: Embraer)

Ungarn hat bei dem brasilianischen Flugzeugbauer Embraer zwei KC-390 Militärtransporter bestellt, die Flugzeuge können auch als Tanker eingesetzt werden.

Mit diesem Auftrag hat sich mit Ungarn neben Portugal das zweite NATO-Mitglied für die Beschaffung des mittelschweren Militärtransporters von Embraer entschieden. Ungarn wird die zwei KC-390 Militärtransporter ab 2023 einflotten und die Flugzeuge neben herkömmlichen Transportaufgaben auch als Tankflugzeug für die Saab Gripen Kampfjets verwenden. Ungarn hat kürzlich ihren letzten Antonov An-26 Militärtransporter ausgemustert und ersetzt diese nun mit dem zweistrahligen KC-390.

Der brasilianische Flugzeugbauer hat den KC-390 Militärtransporter im April 2009 lanciert und wollte ihn ursprünglich bereits im Jahre 2013 in die Flugerprobung schicken, der Erstflug erfolgte dann am 3. Februar 2015. Angetrieben wird der KC-390 durch zwei V2500 Triebwerke von International Aero Engines. Die Nutzlast liegt bei 23 Tonnen, der Transporter kann bei Bedarf auch als Tankflugzeug verwendet werden. Embraer hat laut eigenen Angaben für den KC-390 Militärtransporter inzwischen 35 Bestellungen erhalten, fünf von Portugal, 28 von Brasilien und zwei von Ungarn. Die brasilianischen Luftstreitkräfte betreiben den Transporter seit dem 4. September 2019.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top