Erstellt am: 22.02.2012, Autor: rk

USAF streicht AMRAAM und HARM Ersatz

FA-18E with AMRAAMDie US Air Force sieht sich aus Kostengründen gezwungen, die Entwicklung ihres neuen Mittelstrecken Luft-Luft Flugkörpers ersatzlos aus der Wunschliste zu streichen.

Die USA macht mit den Sparanstrengungen ernst, jetzt wurde die Nachfolgeentwicklung der Radargesteuerten Mittelstreckenlenkwaffe AIM-120 AMRAAM und des Antiradar Flugkörpers AGM-88 HARM ersatzlos gestrichen. Mit dieser Massnahme kann die USAF 15 Milliarden zur Entlastung des Staatsbudget beitragen, das Next Generation Missile (NGM) Programm hätte über die nächsten Jahre viele Mittel gebunden, die an anderen Stellen der Air Force eingespart hätten werden müssen. Die Luftwaffe Amerikas betonte bis Ende 2011 die Wichtigkeit dieser Neuentwicklung, weil alle anderen Konkurrenten auch an leistungsfähigen neuen Lenkflugkörpern arbeiten würden. Mit dieser Entscheidung rückt die Mittelstrecken Luft-Luft-Lenkwaffe AMRAAM und die Antiradar Lenkwaffe HARM bei den weitreichenden Lenkflugkörpern wieder in den Hauptfokus der US Air Force und müssen in Zukunft dementsprechend weiterentwickelt werden, um zukünftigen Bedrohungen gerecht werden zu können. Die AMRAAM und HARM Flugkörper stehen seit anfangs der 1990er Jahre im Truppendienst.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top