Erstellt am: 20.10.2020, Autor: rk

USA bewilligen Kampfjetverkauf an die Schweiz

F/A-18 Super Hornet Block III

F/A-18 Advanced Super Hornet (Foto: Boeing)

Das US-amerikanische Verteidigungsministerium hat den Verkauf von 40 Kampfjets an die Schweiz bewilligt, die F-35 Lightning II wird dabei preislich besser gewichtet als die Super Hornet.

Das Schweizer Volk hat sich an der eidgenössischen Volksabstimmung vom 27. September 2020 ganz knapp für die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge ausgesprochen. Am 30. September 2020 hat das US-Verteidigungsministerium den US-Kongress informiert, dass die Schweiz 40 F-35A Lightning II oder 40 F/A-18E/F Super Hornet samt Bewaffnung beschaffen dürfte, falls die Wahl in der Ausschreibung auf einen US-amerikanischen Kampfflugzeugtyp fallen würde.

Bei der Information ist deutlich zu erkennen, dass dabei die F-35A Lightning II von Lockheed Martin favorisiert wird, 40 dieser Jets wären für rund 6,58 Milliarden US-Dollar zu haben, was sich in etwa dem Preisrahmen von 6 Milliarden Schweizer Franken bewegen würde. 40 Super Hornets von Boeing werden zu einem Preis von 7,452 Milliarden US-Dollar angeboten, was wiederum fast 1 Milliarde höher ist als das anvisierte Beschaffungsvolumen von 6 Milliarden Schweizer Franken.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top