Erstellt am: 31.12.2011, Autor: rk

US Air Force wählt Tucano aus Brasilien

Embraer, A-29 Super Tucano

Diese Erfolgsmeldung gab Embraer am 30. Dezember offiziell bekannt, die US Air Force wird für ihr Light Air Support (LAS) Programm den A-29 Super Tucano beschaffen.

Die US Air Force sucht seit zwei Jahren ein leichtes Erdkampfflugzeug, das viel günstiger operiert werden kann als vergleichbare Jets. In der Ausschreibung befanden sich die Super Tucano von Embraer und die AT-6 Texan II von Hawker Beechcraft, welche bereits in der US Air Force als Trainingsflugzeug eingesetzt wird. Die Ausschreibung wurde jetzt durch Embraer zusammen mit dem US Partner Sierra Nevada Corporation (SNC) gewonnen. Die USA will vorerst 20 A-29 Super Tucanos mit Zusatzleistungen zu einem Fixpreis von 355 Millionen US Dollar beschaffen. Der Auftrag könnte für Embraer jedoch zu einer Goldgrube werden, da die LAS Maschinen in Zukunft auch an befreundete Nationen als Trainer, Aufklärer oder leichte Erdkampfflugzeuge abgegeben werden könnten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top