Erstellt am: 21.03.2013, Autor: rk

US Air Force sucht nach Optionen bei der T-1A Jayhawk

USAF, T-1A Jayhawk

Die T-1A Jayhawks dienen bei der US Air Force als Schulflugzeug für angehende Piloten bei den Transport- oder Tankerverbänden, die Maschinen müssen langsam erneuert oder durch einen moderneren Typ ersetzt werden.

Das Schulflugzeug T-1A Jayhawk wurde aus der zivilen Hawker 400 abgeleitet, bei der US Air Force dienen rund 178 Jayhawks. Die Maschinen werden seit rund zwanzig Jahren bei den Schulverbänden der US-amerikanischen Luftwaffe eingesetzt und müssen langsam durch ein effizienteres Modell ersetzt werden. Die US Air Force hat im November 2012 verschiedene Hersteller von Verry Light Jets um Unterlagen ihrer Flugzeuge gebeten, um eine aussagekräftige Marktstudie anzufertigen. Neben einer Neubeschaffung könnten die bestehenden Maschinen auch durch neue Triebwerke und einer moderneren Avionik aufgewertete werden. Das Air Education and Training Command (ATAC) informierte, dass dieser Beschaffungs- oder Modernisierungsprozess erst am Anfang stehe.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top