Erstellt am: 27.06.2013, Autor: rk

US Air Force F-16D abgestürzt

F-16D USAF

Am 26. Juni 2013 ist in Phoenix, Arizona eine F-16 Fighting Falcon der US Air Force abgestürzt, die beiden Piloten konnten sich mit dem Schleudersitz retten.

Die US Air Force gab am Mittwochabend den Absturz einer F-16 Fighting Falcon bekannt, die Maschine startete am frühen Abend auf der Luke Air Force Base in Phoenix zu einem regulären Übungseinsatz und stürzte kurz nach dem Start über einem Feld ab. Die beiden Piloten konnten sich mit dem Schleudersitz retten. Die doppelsitzige F-16D gehörte zur dreihundertneunten Fighter Squadron. Über die Unfallursache konnte die US Air Force noch keine Angaben machen, eine Untersuchung wurde eingeleitet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top