Erstellt am: 29.04.2013, Autor: bgro

Thunderbirds sagen alle Shows ab

Thunderbirds

Die Kunstflugstaffel der US Air Force ist von den Budgetkürzungen genau gleich betroffen wie das Team der US Navy, alle noch geplanten Auftritte in diesem Jahr wurden aus Spargründen ausgesetzt.

Eine Air Show Saison der Thunderbirds kostet die US-amerikanischen Steuerzahler rund 10 Millionen US Dollar und diese werden nun wegen den automatisch in Kraft getretenen Budgetkürzungen eingespart. Die US Air Force bedauert diesen Schritt, er sei jedoch unumgänglich, um einen Teil zu den Einsparungen beizutragen. Die Thunderbirds fliegen ihre Show mit F-16 Fighting Falcon Einsatzjets, dementsprechend teuer kommt ein Auftritt mit diesen Kampfflugzeugen. Die Thunderbirds mussten zwischen März und Ende Jahr mehr als 60 Shows absagen. Die Thunderbirds wie die Blue Angels sind für die beiden US Teilstreitkräfte bedeutsame Marketinginstrumente und gelten bei den Air Shows als High Lights.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: 100ster Airbus A380 ausgeliefert. Dänemark sucht neuen Fighter, im Rennen sind die Super Hornet, der Eurofighter, der Gripen und die Lightning II. A320neo Familie sammelte bereits mehr als 2000 Bestellungen. Boeing 787 Dreamliner seit mehr als zwei Monaten am Boden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top