Erstellt am: 24.08.2009, Autor: rk

Systempreis der Super Hornet, rund 200 Millionen US Dollar

CR Boeing, Super Hornet

Boeing offeriert der brasilianischen Luftwaffe 36 F/A-18E/F Kampfflugzeuge für sieben Milliarden US Dollar.

Brasilien sucht in seiner Ausschreibung vorerst 36 neue Mehrzweckkampfflugzeuge, will in naher Zukunft jedoch bis zu 120 neue Kampfjets beschaffen. Im Rennen um den lukrativen Auftrag sind neben dem Super Hornet von Boeing noch zwei europäische Muster. Frankreich offeriert den Rafale von Dassault und Schweden ist mit dem Saab Gripen NG dabei, der Eurofighter Typhoon ist frühzeitig ausgeschieden. Boeing informierte kürzlich den Kongress über die Offerte, die der Konzern in Brasilien eingereicht hat. Im Preis sind 28 F/A-18E und acht F/A-18F enthalten, die durch F-414-GE-400 Triebwerke angetrieben werden. Im Systempreis von sieben Milliarden US Dollar ist eine Minimale Air-to-Air und Air-to-Ground Bewaffnung eingeschlossen. Für die elektronische Kriegsführung sind Störsender, Düppel- und Flarewerfer enthalten. Boeing offeriert auch den Support und wäre für die reibungslose Truppeneinführung mitverantwortlich.
 
An dieser Stelle muss angemerkt werden, dass die Schweizer Luftwaffe für das Beschaffungsprogramm Tiger Teilersatz lediglich 2,2 Milliarden Schweizer Franken zur Verfügung hat, dies könnte mit ein Grund sein, dass Boeing ihren Super Hornet erst gar nicht offeriert hat.
 

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Talsohle in den USA noch nicht erreicht. Cessna SkyCatcher bald zugelassen. Saudi Arabien kauft weitere Airbus Tanker. F-35, zweites Triebwerk darf weiterentwickelt werden. Grossbestellung für den Eurofighter Typhoon.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top