Erstellt am: 23.06.2020, Autor: rk

Super Hornet aus Block III ausgeliefert

Boeing F/A-18F Super Hornet Block III (Foto:

Boeing F/A-18F Super Hornet Block III (Foto: Boeing)

Boeing hat am 17. Juni 2020 die ersten beiden F/A-18E/F Super Hornet Kampfjets aus dem Block III für die Flugerprobung an die U.S. Navy übergeben.

Bei den beiden Jets aus dem Block III handelt es sich um einen F/A-18E Einsitzer und um einen F/A-18F Doppelsitzer. "Die Flugzeuge werden für Trägertauglichkeits- und Integrationstests aller Block III Einsatzsystemkomponenten eingesetzt", erklärte Steve Wade, Boeing Vizepräsident für das F/A-18 und EA-18G Programm. "Diese Test Jets sollen sicherstellen, dass die Besatzungen genug Zeit haben, um sich in die neuen Systeme der nächsten Generation einleben zu können und sich damit wohl fühlen, bevor sie Einsatzmuster übernehmen", führte Wade weiter aus.

Die Flugversuche unternimmt die U.S. Navy auf dem Navy Stützpunkt und Testzentrum in Patuxent River, Maryland durch.

Die Super Hornets aus dem Block III Standard verfügen über leistungsfähigere Kommunikationssysteme und eine verbesserte Avionik mit grösseren, berührungsempfindlichen Bildschirmen. Neben diesen Anpassungen in den elektronischen Systemen bekommen die Super Hornets auch Rumpfkonforme Zusatztanks, mit dem zusätzlichen Kraftstoff kann der Einsatzradius der Jets erhöht werden. Auch die Sichtbarkeit auf den feindlichen Radars soll dabei kleiner sein. Die verbesserten Systeme sollen zudem eine bessere Wartbarkeit des zweistrahligen Jets ermöglichen. Die Lebensdauer der Zelle wurde von den herkömmlichen 6.000 Stunden auf 10.000 Stunden angehoben.

Die ersten Super Hornets aus dem Block III Standard sollen ab Anfang 2021 an die Einsatzverbände ausgeliefert werden. Die U.S. Navy hat bei Boeing insgesamt 78 Maschinen aus dieser Serie in Auftrag gegeben.

Aktuelle FliegerWeb News Sendung vom 15. Juni 2020

Ryanair wie alle anderen Airlines im Tiefflug.

Bombardier schließt Canadair Regional Jet Series Verkauf ab.

Erste Epic E1000 ausgeliefert.

Super Hercules für Neuseeland.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top