Erstellt am: 03.03.2012, Autor: rk

Schweden steht hinter Gripen

Saab, Saab Gripen Demo

Schweden wird Saab bei der Weiterentwicklung des Gripen unterstützen und begrüsst die Fortentwicklung dieses leistungsfähigen Kampfjets.

Schweden zeigte über Jahrzehnte hinweg, wie erfolgreiche Kampfflugzeugprogramme zu führen sind. Der Saab Viggen war bei seiner Einführung das erste Kampfflugzeug der dritten Generation und wurde bis Mitte der 1990er Jahre kontinuierlich weiterentwickelt und den stetig steigenden Bedrohungen angepasst. Bereits mit dem Draken zeigten die Nordländer den grossen NATO Staaten, wie ein Kampfjetprogramm erfolgreich durchzuziehen ist.

Anfangs der 1980er Jahre hatten sich Schweden und seine leistungsfähigen Industriepartner erneut entschieden, ein neues Kampfflugzeugprogramm zu starten, daraus entstand der Saab JAS39 Gripen. Der schlagkräftige Schwede kann sich mit allen Marktkonkurrenten messen und hält in der obersten Liga der besten Kampfjets mit, der grosse Vorteil des Gripen sind neben dem niedrigeren Anschaffungspreis hauptsächlich die tieferen Betriebskosten, genau diese, haben bei der Empire Test Pilot School den Ausschlag gegeben, dieses Muster für die Ausbildung zukünftiger Testpiloten zu benutzen.

Schwedens Streitkräfte wollen in Zukunft weiter auf den Gripen setzen und befürworten den Gripen NG. Bei dem Gripen NG (Gripen E/F) handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Gripen C/D, welche dem Kampfjet von Saab und seinen Industriepartnern für viele weitere Jahre einen Platz in der obersten Liga sichern wird.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top