Erstellt am: 06.10.2016, Autor: rk

Rumänien übernimmt F-16 Fighting Falcon

F-16AM und F-16BM Rumänien

F-16AM und F-16BM Rumänien (Foto: Air Force Portugal)

Die rumänischen Luftstreitkräfte konnten am 28. September 2016 ihre ersten sechs F-16 Fighting Falcon übernehmen, die Maschinen wurden auf der portugiesischen Monte Real Air Force Base offiziell übergeben.

Bei Rumänien drängte sich eine Modernisierung der veralteten Kampfflugzeugflotte dringendst auf. Das Land wollte bereits im Frühjahr 2008 24 F-16C/D Kampfflugzeuge aus dem Produktionsblock 52 kaufen, dieser Auftrag im Wert von rund 4,2 Milliarden US Dollar kam wegen fehlendem Geld jedoch nicht zu Stande. Nachdem auch die Fighting Falcon Beschaffung aus Beständen der US Air Force scheiterte, entschied man sich vor drei Jahren portugiesische F-16 zu kaufen. Zuerst wollte man 24 Fighting Falcon von Portugal kaufen, dann musste auch diese Zahl aus finanziellen Gründen auf zwölf reduziert werden. Rumänien musste für die Maschinen und deren Hochrüstung 628 Millionen Euro investieren.

Die ersten sechs F-16 Fighting Falcon Kampfjets sind nun am 29. September 2016 auf dem Luftwaffenstützpunkt Borcea, in Rumänien eingetroffen. Rumänien wird in diesem Jahr noch drei weiter F-16 in Empfang nehmen können, die restlichen Maschinen werden dann im nächsten Jahr ausgeliefert. Der Auftrag teilte sich auf neun F-16AM Einsitzer und drei F-16BM Doppelsitzer auf. Mit den F-16 wird Rumänien MiG-21 ersetzen.

Portugal – Rumänien, das F-16 Programm

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top