Erstellt am: 19.10.2015, Autor: js

Pipistrel kann Flugzeuge nach Indien liefern

Virus SW 80 GARUD

Virus SW 80 GARUD (Foto: Pipistrel)

Pipistrel konnte einen Großauftrag aus Indien an Land ziehen, der slowenische Produzent von Kleinflugzeugen kann an die indischen Streitkräfte 194 Virus SW 80 GARUD liefern.

Die Verträge wurden laut Pipistrel am Montag, den 12. Oktober 2015, in Neu Delhi unterzeichnet. Die 194 Schulflugzeuge für die Anfangsschulung sollen innerhalb der nächsten drei Jahre an Indien geliefert werden. Für Pipistrel handelt es sich dabei um den größten Einzelauftrag in der 26jährigen Firmengeschichte des Kleinflugzeugbauers. In die Festbestellung wurden auch noch 100 Optionen eingehandelt, diese könnten bei Bedarf eingelöst werden. Pipistrel wird die Lieferungen in acht Monaten beginnen und dann monatlich sechs bis sieben GARUD für Indiens Streitkräfte bauen.

Bei dem Pipistrel Virus SW 80 GARUD handelt es sich um ein aus Kohlefaser gefertigtes Kleinflugzeug. Die Maschine wird durch einen 80 PS starken Kolbenmotor angetrieben und kann bis zu 220 km/h schnell fliegen. Die maximale Flugdauer gibt Pipistrel mit mehr als drei Stunden an. Der Zweiplätzer kann bis auf eine Höhe von 6.000 Meter steigen. Der GARUD ist mit einem Rettungsschirm ausgerüstet.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top