Erstellt am: 02.09.2008, Autor: rk

Norwegen in Alarmbereitschaft

CR US Air Force, Tu-95 mit F-22 über Alaska

Die norwegische Luftwaffe sieht sich zurückversetzt in den Kaltenkrieg. Immer mehr Tu-95 Bear Bomber müssen abgefangen werden.

 
2006 mussten noch 13 Mal notfallmässig russische Bomber abgefangen werden, ein Jahr später waren es bereits 47 Abfangeinsätze, bei denen 88 russische Kampfflugzeuge über internationalen Gewässern identifiziert wurden. Meistens handelte es sich um die legendären Tu-95 Bear Turboprop Bomber. Auf dem Stützpunkt in Bodo stehen nun rund um die Uhr zwei F-16 samt Besatzungen in ständiger Einsatzbereitschaft. Die norwegischen Jagdflugzeuge können also innerhalb von 15 Minuten in der Luft sein. Während der ungeplanten Abfangeinsätze sind beide Parteien jeweils Glücklich, ein paar Inflight Fotos voneinander machen zu können, zu Provokationen kommt es wie auch schon im Kaltenkrieg nie.
 
 
 Sendung vom 28. März 2008, Bomber Tu-95 aktiver als auch schon
 
 Sendung 4. Juli 2008 Turboprop mit 60.000 PS, Tu-95 Bear

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top