Erstellt am: 01.11.2008, Autor: rk

Moderner Radar für F-15E

CR USAF, F-15E Strike Eagle

Die US Air Force vergibt an Boeing den Auftrag zur Entwicklung und Integration neuer Radargeräte für die F-15E Kampfflugzeuge.

Der Auftrag entspricht einem Wert von 235 Millionen US Dollar. Die APG-70 Radargeräte in den Strike Eagles sollen in Zukunft durch ein zeitgemässes AESA Radar ersetzt werden. AESA steht für aktive Strahlschwenkung.

Das  neue Radar wird in Zusammenarbeit mit Raytheon entwickelt und später bei Boeing in die F-15E integriert und gestestet.

Die ersten Flugzeuge mit dem neuen Radar werden voraussichtlich ab 2014 einsatzbereit sein. Vorerst wurde das Geld für 12 Maschinen gesprochen.

 

     

Kurzfilm über die McDonnell Douglas (Boeing) F-15 Eagle

 
McDonnell Douglas F-15 Eagle
FliegerWeb.com

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top