Erstellt am: 15.11.2009, Autor: rk

Lightning in Südafrika abgestürzt

CR Thunder City, English Electric Lightning

Auf dem Weg zu einer Air Show auf dem Luftwaffenstützpunkt Overberg, der rund 200 Kilometer westlich von Cape Town liegt, abgestürzt.

Die Unternehmung Thunder City aus Cape Town in Südafrika betreibt neben vier English Electric Lightning auch drei BAe Buccaneer, fünf Hawker Hunter, einen Strike Master und einen SA 330L Puma Hubschrauber. Ein Lightning Jet von Thunder City ist gestern Samstag, dem 14. November 2009, auf dem Weg zu einer Flugvorführung über dem Luftwaffenstützpunkt Overberg Air Force Base rund zehn Kilometer vor dem Flugplatz abgestürzt und riss dabei den Piloten in den Tod. Bei dem Abfangjäger aus englischer Produktion handelt es sich um eine ausgemusterte Militärmaschine, die heute durch den privaten Anbieter in Schuss gehalten wird und für Show Flüge gemietet werden kann. Auf den Zweisitzern kann man bei Thunder City exklusive Jet Flüge buchen. Die Unfallursache muss noch abgeklärt werden, man spricht jedoch von einem technischen Problem, das zum Absturz führte.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top