Erstellt am: 23.01.2013, Autor: rk

Letztes F-22 Raptor Triebwerk ausgeliefert

Lockheed Martin, F22 Raptor

Pratt & Whitney hat Mitte Januar 2013 das letzte F119 Triebwerk an die US Air Force ausgeliefert.

Insgesamt wurden bei Pratt & Whitney 507 F119-PW-100 Triebwerke gebaut, bei dem Antrieb handelt es sich um die einzige Triebwerkoption für den F-22 Raptor. Der US amerikanische Triebwerkproduzent spricht beim F119-PW-100 vom ersten Turbofan der fünften Generation. Es handelt sich dabei um einen Antrieb in der 150 Kilo Newton Schubklasse und gehört damit zu den Leistungsstärksten Antriebssystemen für Kampfflugzeuge, aus ihm wurde das noch stärkere F135 für das F-35 Lightning II Programm entwickelt.
 
Pratt && Whitney wird mit dem F119-PW-100 noch für mindestens 30 bis 40 Jahre über Wartungsverträge beschäftigt bleiben.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top