Erstellt am: 15.12.2011, Autor: rk

Letzte F-22 Raptor rollt aus der Produktion

Lockheed Martin, Last F-22 Raptor

Am Dienstag, den 13. Dezember 2011, hat Lockheed Martin den letzten F-22 Raptor (Produktionsnummer AK4195) aus ihrer Endfertigungshalle in Marietta gerollt.
 
Bei dem F-22 Raptor handelt es sich weltweit um den einzigen einsatzbereiten Kampfjet der fünften Generation. Die USA hat sich entschieden, die Produktion dieser Maschine zu Gunsten der F-35 nach nur 187 Einheiten einzustellen. Japan, Israel und Australien zeigten grosses Interesse an diesem Fighter der Superklasse, die USA wollten sich bei diesem Rüstungsprogramm jedoch nicht in die Karten schauen lassen und unterband alle Exportanfragen. Japan wäre bereit gewesen für das weltbeste Kampfflugzeug Stückpreise von bis zu 330 Millionen US Dollar zu bezahlen, die USA blieb in dieser Angelegenheit jedoch hart und will lieber die F-35 Lightning II verkaufen. Die Produktionseinrichtungen werden eingemottet und könnten, falls eine Weiterproduktion nötig würde, wieder aufgebaut werden. Die letzte F-22 Raptor muss noch mit dem Stealth Coating versehen werden und wird anschliessend die Boden- und Flugtests absolvieren, bevor sie im nächsten Jahr an die USAF übergeben wird.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets in Flugerprobung. Gulfstream G650 mit provisorischer Zulassung. Gripen gewinnt Ausschreibung in der Schweiz. A340 Produktion wird eingestellt. Weitere Haarrisse bei der F-35.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top