Erstellt am: 19.07.2022, Autor: rk

KF-21 Kampfjet absolviert Erstflug

KF-21 absolviert Jungfernflug

KF-21 Boramae absolviert Jungfernflug (Foto: KAI)

Heute, den 19. Juli 2022, absolvierte das neueste Kampfflugzeug KF-21 in Südkorea seinen erfolgreichen Jungfernflug.

Südkoreas erster eigener KF-21-Kampfjet hat am Dienstagnachmittag seinen ersten Testflug absolviert, dies teilte die südkoreanische Rüstungsbehörde mit. Der KF-21 Boramae hob um 15:40 Uhr auf dem Stützpunkt des 3. Ausbildungsgeschwaders der südkoreanischen Luftwaffe in Sacheon in der Provinz Süd-Gyeongsang zu seinem erfolgreichen Jungfernflug ab. Am Steuer bei dem Erstflug war Testpilot Major Ahn Jun-Hyun. Der neue Kampfjet aus südkoreanischer Produktion war 33 Minuten lang in der Luft und landete um 16:13 Uhr wieder auf dem Ausgangsflughafen.

Der Jungfernflug diente dazu, die grundlegenden Flugleistungen der KF-21 wie Start und Landung zu prüfen. Außerdem musste die strukturelle Integrität des Jets untersucht werden, bevor es weiter ins Flugtestprogramm geht. Dem Erstflug gingen gründliche Bodentests sowie Rolltests bei niedriger, mittlerer und hoher Geschwindigkeit voraus.

Für das Flugtestprogramm wird Korea Aerospace Industries zusammen mit der südkoreanischen Luftwaffe sechs Prototypen einsetzen. Bis im Jahr 2026 sollen rund 2.200 Testflüge zeigen, dass der Fighter einsatzbereit ist und seinen Zweck als modernes Kampfflugzeug für Südkorea und Indonesien erfüllt. Indonesien ist zu 20 Prozent an dem Programm beteiligt. Südkorea will mit dem KF-21 ihre alten Phantom Kampfflugzeuge und Tiger F-5E ersetzen.

FliegerWeb News Sendung 10. Juli 2022

Airbus A321XLR abgehoben

easyJet kauft weitere Airbus Jets

Zweite Beechcraft Denali in der Flugerprobung

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top