Erstellt am: 06.02.2012, Autor: rk

Italien will weniger F-35 beschaffen

Lockheed Martin, F-35B

Italien ist eines der acht Partnerländer im F-35 Programm und beabsichtigte 131 dieser Jets der fünften Generation zu beschaffen, 69 F-35A für den konventionellen Einsatz und 62 F-35B für den Trägereinsatz.

Die Programmkosten für Italien waren mit 17,4 Milliarden Euro veranschlagt wovon bereits 2 Milliarden Euro in die F-35 investiert wurden. Die Regierung steht unter starkem Spardruck und muss auch bei der F-35 Beschaffung zurück buchstabieren, neu beabsichtigt Italien eine viel kleinere Anzahl von Lightning II Kampfflugzeugen zu beschaffen, offiziell wurden noch keine genauen Zahlen genannt. Italien will hauptsächlich F-35B Jets kaufen, um damit die Harrier zu ersetzen. Bei der F-35A besteht ein kleinerer Bedarf, da Italien mit dem Eurofighter bereits ein Kampfflugzeug modernster Bauart im Einsatz hat. Italien ist einer der grossen Programmpartner von Lockheed Martin, auf der Cameri Air Base in der Nähe von Novara entsteht ein grosses Joint Strike Fighter Endfertigungswerk, wo neben den Jets für Italien auch achtzig F-35A für Holland gebaut werden sollen. Lockheed Martin steht trotz dieser neuen Beschaffungslage hinter Italien und will grosse Teile des europäischen F-35 Bedarfs in Italien fertigen lassen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top