Erstellt am: 22.10.2012, Autor: bgro

Indonesischer Hawk 200 Kampfjet abgestürzt

Hawk 200

Am 16. Oktober 2012 ist ein leichtes Kampfflugzeug der indonesischen Luftwaffe im Kampar District bei Riau abgestürzt, der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten.

Die Maschine ist am Morgen auf der Pakanbaru Air Force Base gestartet und kurz danach abgestürzt. Der Pilot meldete Probleme mit dem Flugzeug und bat für die Erlaubnis zum Schleudersitzausstieg, dieser wurde stattgegeben und Oberleutnant Reza Yori Prasetyo nahm den Notausstieg. Nach diesem Zwischenfall wurde die Hawk 200 Flotte mit einem Flugverbot belegt. Eine Untersuchung wurde eingeleitet. Indonesien betreibt 32 Hawk 200 Kampfjets und hatte damit noch nie Probleme.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Saab produziert weitere Querrudersätze für A320 Familie. A400M mit provisorischer Musterzulassung. F-35 wird teurer. A380 Antrieb wird sparsamer. Briten kaufen nun doch F-35B.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top