Erstellt am: 24.02.2022, Autor: psen

Iljuschin Il-112 Entwicklung wird gestoppt

Iljuschin Il-112V Prototyp 1

Iljuschin Il-112V Prototyp 1 (Foto: OAC)

Laut RIA Novosti hat Russland die Arbeiten an dem neuen Transportflugzeug Il-112 vorläufig auf Eis gelegt.

Russland möchte mit dem neu entwickelten leichten Transportflugzeug Iljuschin Il-112 in Zukunft die älteren Antonov An-26 ersetzen. Der Hochdecker mit zwei Klimow TW7-117ST Turbinen soll in zwei Versionen gebaut werden. Die Il-112V ist die militärische Variante und bei der Il-112T handelt es sich um ein ziviles Transportflugzeug.

Der erste und bislang einzige Il-112V Militärtransporter absolvierte am 30. März 2019 seinen erfolgreichen Jungfernflug. Während einem Testflug am 17. August 2021 fing das rechte Triebwerk kurz nach dem Start auf dem Moskauer Flughafen Schukowski Feuer und der einige Il-112V Prototyp stürzte ab. Die beiden Piloten und der Flugingenieur kamen dabei ums Leben.

Aus verständlichen Gründen wurden die Arbeiten an dem neuen Transporter nun gestoppt. Bevor man mit der Entwicklung und der Flugerprobung weiter mache, müsse die Unfalluntersuchung vollständig abgeschlossen sein, berichtete RIA Novosti vor zwei Tagen. Die Nachrichtenagentur bezieht sich dabei auf Mitarbeiter in der Industrie und dem Verteidigungsministerium.

Momentan befinden sich zwei Prototypen im Bau, die Arbeiten an diesen Maschinen wurden gestoppt. Wir gehen davon aus, dass an der Il-112V konstruktive Änderungen erfolgen müssen. Es darf nicht sein, dass ein Flugzeug bei einem Triebwerkbrand in so kurzer Zeit, fast unkontrollierbar abstürzt, wie es bei dem Il-112V Prototyp passiert ist.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top