Erstellt am: 10.09.2015, Autor: rk

Großauftrag für Pilatus PC-21 in Greifweite

100th PC-21

100th PC-21 (Foto: Pilatus Aircraft)

Australien will nach Aussagen ihres Verteidigungsministers Kevin Andrews das von Lockheed Martin offerierte Training System „Team 21“ beschaffen, darin sind auch neunundvierzig PC-21 von Pilatus Aircraft enthalten.

Die Royal Australian Air Force will für ihre Pilotenschulung das von Lockheed Martin vorgeschlagene Trainingssystem beschaffen, in diesem sind neben Simulatoren auch neunundvierzig PC-21 von Pilatus Aircraft enthalten. Für Pilatus Aircraft wäre dies ein wichtiger Auftrag, um den guten Geschäftsgang über die nächsten Jahre aufrechthalten zu können. Der Auftrag dürfte einer der größten werden, den Pilatus im Militär Sektor jemals an Land ziehen konnte und Milliardenschwer sein.

Das Trainingssystem von Team 21 soll ab 2019 in der australischen Luftwaffe eingeführt werden, den Lead beim Team 21 hat Lockheed Martin, als Partner sind Hawker Pacific und Pilatus Aircraft dabei. Falls das Team 21 die Ausschreibung wirklich gewinnen konnte, dann hätte BAE System zusammen mit CAE und Beech mit der T-6C das Nachsehen. Mit den 49 PC-21 werden die bereits im Einsatz stehenden 63 PC-9 ersetzt.

PC-21 von Pilatus Aircraft über Australien

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top