Erstellt am: 23.05.2020, Autor: rk

Gripen trifft auf B-1 Bomber

Saab Gripen mit B-1 Bomber

Saab Gripen mit B-1 Bomber (Foto: US Air Force)

Am 20. Mai 2020 konnten schwedische Gripen an einer Übung mit zwei B-1 Bomber der US-Air Force teilnehmen, dabei wurden die Gripen durch US-amerikanische KC-135 auch in der Luft betankt.

Die Übung war aus langer Hand geplant, dabei wurden zum ersten Mal in der Geschichte US-amerikanische B-1 Bomber von Gripen Kampfjets über schwedischem Gebiet begleitet. Für Schweden und die US Air Force standen bei diesem Einsatz die Fähigkeit im Vordergrund, dass die beiden Luftstreitkräfte zusammenarbeiten können, falls es über der Baltischen See mit Russland zu einem Konflikt käme.

Die B-1 Bomber sind auf dem US-amerikanischen Bomberstützpunkt in Ellsworth zu einem Langstreckeneinsatz gestartet, dieser Nonstopflug dauerte laut dem US-amerikanischen Bomberkommando 23 Stunden und umfasste neben Schweden auch Übungselemente mit norwegischen F-35 und britischen Eurofighter Typhoon. Die B-1 Bomber mussten während dem Einsatz von unterschiedlichen Standorten aus, durch Tankflugzeuge versorgt werden.

Für die schwedische Luftwaffe und ihre beteiligten Gripen war diese Einsatzübung insofern auch interessant, dass sie die Gelegenheit hatten, durch KC-135 Tankflugzeuge in der Luft betankt zu werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top