Erstellt am: 27.08.2010, Autor: rk

Griechische F-16 Kampfjets abgestürzt

CR Greek Air Force, F-16

Während einer Luftkampfübung sind zwei F-16 Kampfflugzeuge der Luftwaffe Griechenlands südlich von Kreta ins Meer gestürzt.

Der Unfall ereignete sich am frühen Donnerstagnachmittag, die beiden Kampfjets befanden sich mit zwei weiteren F-16 Kampfflugzeugen in einer regulären Luftkampfübung, dabei kollidierten zwei Maschinen, dies berichteten lokale Medien. Bei den beiden verunfallten Flugzeugen handelte es sich um einen Einsitzer und um einen Doppelsitzer, die Luftwaffe Griechenlands gab noch nicht bekannt, um welche Baureihen es sich handelt. Griechenland betreibt neben älteren F-16 Jets auch modernste F-16C/D Kampfflugzeuge aus dem Block 52 mit konformen Tankbehältern. Die Piloten aus dem Doppelsitzer überlebten den Schleudersitzausstieg, der Pilot aus dem Einsitzer konnte nur Tod geborgen werden. Die beiden überlebenden Kampfpiloten konnte durch Fischer rasch aus dem Meer gerettet werden und mussten in ein lokales Spital eingeliefert werden. Die Mid-Air-Collision wird durch die Unfalluntersuchungsstelle der griechischen Luftwaffe untersucht.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Qantas mit Gewinn. Airbus erhöht Produktionsrate. F-22 Raptor Produktionseinrichtungen werden konserviert. 100 Jahre Luftfahrt in der Schweiz im Verkehrshaus.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top