Erstellt am: 22.10.2015, Autor: rk

FA-18C Hornet in England abgestürzt

US Marine Corps FA-18, Missing Man

US Marine Corps FA-18, Missing Man (Foto: US Marine Corps)

Am Mittwochmorgen, den 21. Oktober 2015, ist eine FA-18C Hornet des US Marine Corps in England abgestürzt, dabei kam der Pilot ums Leben.

Die verunglückte FA-18C Hornet startete nach Angaben des US Marine Corps mit fünf weiteren Kampfjets auf dem britischen Luftwaffenstützpunkt Lakenheath zu einem Überführungsflug auf die Heimatbasis Miramar. Der F-18 Schwarm wurde von Bahrain über Großbritannien zur Marine Corps Air Station Miramar verschoben. Kurz nach dem Start stürzte um 10 Uhr 30 Lokalzeit eine FA-18C über einem Feld rund 9,6 Kilometer nordwestlich von Lakenheath ab. Die Maschine wurde dabei komplett zerstört und der Pilot kam ums Leben. Die fünf anderen FA-18 Jets des Schwarms brachen den Überführungsflug ab und machten eine Ausweichlandung auf der Royal Air Force Basis Lossiemouth.

Der verunglückte Kampfjet gehörte zum dritten Marine Aircraft Wing, das der Marine Fighter Attack Squadron 232 zugehört, das wiederum auf der Marine Corps Air Station Miramar stationiert ist. Der Schwarm war für sechs Monate auf Bahrain stationiert und unterstützte dort die US-amerikanische Streitkraft im Einsatz gegen die Terrorzellen des Islamischen Staates, IS.

Das US Marine Corps hat eine Untersuchung des Unfalls angeordnet und wird diese in enger Zusammenarbeit mit den britischen Behörden durchführen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top