Erstellt am: 22.02.2012, Autor: rk

F-35A mit externen Waffenaufhängungen

Lockheed Martin, F-35A with external weapon pointsDie F-35 Kampfjets können neben den internen Waffen auch an externen Waffenstationen Kampfmittel tragen.

Die Konfiguration eines Stealth Kampfflugzeuges mit externen Waffenaufhängepunkten entspricht nicht den herkömmlichen Stealth Regeln. Damit ein Kampfflugzeug für Radarstrahlen möglichst unsichtbar ist, müssen solche Radarrückstrahlflächen möglichst vermieden werden, daher führen die F-22 Raptor und F-35 Lightning II ihre Kampfmittel normalerweise in einem internen Waffenschacht mit. Damit das Einsatzspektrum der F-35 erweitert werden kann, müssen externe Waffenstationen angebaut werden können. Die F-35A Kampfjets können neben den vier internen Waffenstationen sechs Aufhängepunkte an den Flügeln aufnehmen. An diese externen Punkte können verschiedenste Kampfmittel angehängt werden. Am 16. Februar 2012 fanden auf der Edwards Air Force Base erste Testflüge mit den externen Waffenstationen statt, dabei waren an den beiden äusseren Trägern jeweils eine AIM-9X Sidewinder Kurzstreckenlenkwaffen angehängt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top