Erstellt am: 10.09.2015, Autor: ps

F-35A aus Italien absolvierte Jungfernflug

First Flight F-35A Italy

First Flight F-35A Italy (Foto: Lockheed Martin)

Am 7. September 2015 absolvierte der erste in Italien endgefertigte F-35A Lightning II Kampfjet seinen erfolgreichen Jungfernflug.

Bei dem ersten Testflug einer in Italien endmontierten F-35A saß Lockheed Martin Testpilot Bill Gigliotti im Cockpit des Super Fighters. Der erste F-35 Flug ausserhalb der Vereinigten Staaten startete um 13 Uhr 05 auf dem italienischen Luftwaffenstützpunkt Cameri und landete 1 Sunde und 22 Minuten später wieder sicher auf dem Ausgangsflugplatz. Bei dem Flugzeug handelt es sich um die erste in Italien gefertigte F-35A mit der Kennung AL-1. Testpilot Bill Gigliotti war mit dem ersten Flug zufrieden.

Die Fabrikationseinheiten in Cameri wurden durch den italienischen Staat finanziert, betrieben werden sie durch Alenia Aermacchi in enger Zusammenarbeit mit Lockheed Martin. Die 101 Hektar große Anlage umfasst 22 Gebäude und mehr als eine Million Quadratmeter überdachter Arbeitsfläche. Die Anlage verfügt über 11 Montagestationen und fünf Wartungs- und Überholungsstationen. Hier werden in Zukunft neben den F-35A und F-35B Jets für Italien auch die F-35A für Holland endgefertigt. Daneben baut Alenia Aermacchi hier auch die Flügel für einen großen Teil der F-35 Partner.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top