Erstellt am: 21.01.2012, Autor: rk

F-35A absolviert ersten Nachtflug

Lockheed Martin, F-35A First Night Flight

Am 19. Januar 2012 hob zum ersten Mal ein F-35 Kampfjet zu einem Nachtflug ab, der erste Nachtflug fand auf der Edwards Air Force Base statt.

Am Steuer saß Lockheed Martin Testpilot Mark Ward, er pilotierte als erster Mensch einen F-35 Joint Strike Fighter durch den Nachthimmel Kaliforniens. Als Maschine diente AF-06 eine F-35A CTOL (Conventional Takeoff and Landing) Variante. Der Start erfolgte um 17.05 Lokalzeit und gelandet wurde der neuste Kampfjet der fünften Generation um 18.22 Lokalzeit. Die Tests umfassten ein paar Anflüge im dämmernden Abendhimmel und in der frühen eindunkelnden Nacht, das Hauptaugenmerk war die Cockpitbeleuchtung, welche Testpilot Mark Ward als das beste bezeichnete, was er in seiner Laufbahn bis jetzt gesehen habe. In diesem Jahr stehen Formationsflüge und Luftbetankungen in der Nacht auf dem Flugtestprogramm bei der F-35.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Airbus A380 Produktions Ramp-Up gelungen. Japan wählt F-35A, Dreamliner ZA001 geht in Pension. F-22 Produktion geht dem Ende entgegen.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top