Erstellt am: 14.12.2021, Autor: rk

F-35A Lightning II für Finnland

F/A-18C mit F-35A über Finnland

F/A-18C mit F-35A über Finnland (Foto: Luftwaffe Finnland)

Bei der Kampfflugzeugausschreibung in Finnland hat sich die F-35A Lightning II gegen die Konkurrenz als Europa durchgesetzt, Finnland beschafft 64 F-35A.

Die Beschaffung von 64 F-35A verursacht dem finnischen Steuerzahler Kosten von rund 8,378 Milliarden Euro. Auf das Kampfflugzeug F-35A entfallen dabei 4,703 Milliarden Euro und auf die Luft-Luft-Lenkwaffen AIM-120 AMRAAM und AIM-9 Sidewinder 754,6 Millionen Euro. Auf sonstige Systeme und Dienstleistungen, die im Zusammenhang der Beschaffung eines neuen Kampfjets stehen, sowie die Instandhaltung zwischen den Jahren 2025 und 2030 entfallen insgesamt 2,920 Milliarden Euro.

Laut des finnischen Verteidigungsministeriums hat die F-35A in der HX-Ausschreibung am besten abgeschnitten. Im Wettbewerb um ein neues Kampfflugzeug für Finnland standen neben der F-35A von Lockheed Martin der Eurofighter von Airbus, der Rafale von Dassault, der Gripen von Saab und die Super Hornet von Boeing, alle vier Konkurrenzmodelle schnitten in der Auswahl schlechter ab als die F-35A Lightning II.

Die F-35A Lightning II werden ab dem Jahr 2025 die finnischen F/A-18C/D Hornet ersetzen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top