Erstellt am: 26.01.2009, Autor: rk

F-35 mit kompletter Avionik

CR USAF, F-35

Am 21. Januar 2009 konnte der erste F-35 Lightning II mit kompletter Avionik und Waffenrechner die Werkhalle in Fort Worth verlassen.

Der Erstflug der Maschine mit der kompletten Avionik Suite ist für Mitte Jahr geplant, zuerst müssen alle Teilsysteme genauestens überprüft werden bevor die neuste F-35 zum Jungfernflug abheben darf. Bei diesem Muster handelt es sich um eine Short Take Off and Vertical Landing (STOVL) Variante. Der BF-4 ist mit dem neuen AN/APG-81 Radar mit elektronischer Strahlschwenkung von Northrop Grumman und modernster Elektronik von BAE Systems ausgerüstet. Diese Waffenrechner und komplexen Systeme für die elektronische Kriegsführung machen den F-35 zu einem der teuersten Rüstungsprojekte, das je durchgezogen wurde. In diesen Systemen steckt in der Computerprogrammierung ein schier unüberblickbarer Arbeitsaufwand, der die Kampfflugzeuge der fünften Generation fast unbezahlbar macht.
 
 
F-35B Lightning II
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top