Erstellt am: 17.11.2008, Autor: rk

F-35 durchbricht Schallmauer

F-35

Am 14. November 2008 durchbrach der modernste Fighter erstmals die Schallmauer und erreichte eine Geschwindigkeit von Mach 1,05.
 
Das Mehrzweckkampfflugzeug von Lockheed Martin beschleunigte während dem Flugtestprogramm erstmals auf eine Geschwindigkeit von Mach 1,05. Cheftestpilot Jon Beesley stieg auf eine Höhe von 30.000 Fuss und beschleunigte den Prototypen AA-1 durch die Schallmauer. Die F-35 war mit der maximalen, internen Waffenlast von 2450 kg beladen. Bei dem F-35 AA-1 Prototypen handelt es sich um eine CTOL Variante. Während dem 69. Testflug durchbrach das Jagdflugzeug viermal die magische Schallmauer und flog während acht Minuten schneller als der Schall. Jon Beesley zeigt sich erfreut über die hervorragenden Flugeigenschaften der F-35, auch hinter der Geschwindigkeitsgrenze flöge sich die Maschine genau so gut wie im Unterschallbereich, wusste Jon zu berichten. Die Flugtest Envelope wird nun allmählich bis zur maximalen Geschwindigkeit von Mach 1,6 ausgeweitet.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top