Erstellt am: 08.04.2022, Autor: rk

F-35 absolvierten 500.000 Flugstunden

RAAF F-35A Formation

Royal Australian Air Force F-35A Formation (Foto: RAAF)

Die weltweite im Einsatz stehende F-35 Lightning II Flotte hat kürzlich die Marke von 500.000 Flugstunden überschritten, damit hat die F-35 diesen Meilenstein 16 Jahre nach ihrem Erstflug erreicht.

Mittlerweile stehen bereits mehr als 780 F-35 Lightning II von Lockheed Martin im Flugbetrieb. Nachdem sich neben Finnland und Deutschland auch Kanada für die Beschaffung von F-35A ausgesprochen hat, wird der Stealth-Fighter definitiv zum Standard-Kampfflugzeug der westlichen Welt.

Der F-35-Flugbetrieb hat in den letzten wenigen Jahren deutlich Fahrt aufgenommen. 2011 startete die erste F-35 aus der Serienproduktion zum Erstflug, es dauerte dann bis 2018, bis 200’000 Flugstunden erreicht wurden. Bereits 2021 erreichte die globale Flotte 400’000 Flugstunden, jetzt, im April 2022, ist es bereits eine halbe Million Flugstunden. Die F-35 haben dabei «nur» 291’385 Einsätze geflogen – ein Beleg für die lange durchschnittliche Einsatzdauer der F-35.

Neben der US Air Force, der US Navy und den US Marines setzen aktuell Australien, Grossbritannien, Israel, Italien, Japan, die Niederlande und Norwegen den Stealth Fighter ein, Dänemark wird bald folgen. In Südkorea sind die F-35 nach einem Landeunfall Anfang 2022 aktuell mit einem Flugverbot belegt.

SkyNews/RK

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top