Erstellt am: 16.09.2015, Autor: rk

F-35 Rumpfproduktion wird erhöht

F-35B Center Fuselage

F-35B Center Fuselage (Foto: Northrop Grumman)

Northrop Grumman hat am 10. September 2015 die Erhöhung der Produktionsrate des Rumpfmittelteils bei der F-35 Lightning II bekanntgegeben.

Mit dieser Produktionsbeschleunigung ist es Northrop Grumman im Werk Palmdale nun möglich alle drei Tage ein Rumpfmittelteil für die F-35 auszuliefern, vorher lag der Produktionsausstoss bei vier Tagen. Northrop Grumman wird die Ausstossrate sukzessive auf 1,5 Rumpfmittelteile beschleunigen, diese soll voraussichtlich ab dem Jahr 2018 erreicht werden.

Der schnellere Montageprozess wurde Mitte August mit dem Rumpfmittelstück für das Serienflugzeug BK-10 eingeführt, diese F-35B Lightning II ist für die Royal Air Force bestimmt. Die Montagezeit einer Rumpfmittelsektion dauert nun noch zehn Monate, vorher lag sie bei elfeinhalb Monaten und ab 2018 kommt sie auf neun Monate zu liegen. Northrop Grumman setzt auf dieser modernen Produktionsstrasse stark auf Automation und Robotik, diese helfen die Baugenauigkeit zu erhöhen und auch die Produktionseffizienz kann dabei merklich verbessert werden.

In Palmdale wurden seit März 2011 bereits mehr als 200 Rumpfsektionen für die F-35 aller drei Modelle gebaut. Das zweihundertste Rumpfmittelstück ist für AF-97, einer F-35A für die US Air Force, vorgesehen.

F-35C Lightning II Katapultstart und Landung auf USS Nimitz

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top