Erstellt am: 10.12.2008, Autor: rk

F-35 Avionik wird in einer Boeing 737 getestet

CR BAe Systems, CatBrird Boeing 737-300

Die Avionik und die elektronischen Waffenrechner der F-35 Lightning II werden in einer Boeing 737 getestet.

Die ganzen Avionikeinheiten und Waffenrechner werden in den nächsten Monaten im CATBird, einer für diesen Zweck optimierten Boeing 737-300, ausführlich getestet, bevor sie vollständig in die F-35 für das Flugtestprogramm integriert werden. Das Verkehrsflugzeug wurde durch BAe Systems modifiziert und absolvierte bereits im Januar 2007 seinen Jungfernflug. Die Missions und Waffenrechner sind nun vollständig in den CATBird integriert und werden in allen Phasen auf Herz und Nieren geprüft. Der Programmleiter, Eric Branyan, äusserte sich zufrieden über die Fortschritte im Testprogramm. Die erste F-35, die mit der vollständigen Avionik ausgerüstet wird, ist der Prototyp BF-4, der voraussichtlich Mitte 2009 zum Jungfernflug abheben wird.  Die ersten F-35 Fighter der fünften Generation werden in etwa drei Jahren den Verbänden der USAF zugeführt. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen noch viele Meilensteine im laufenden Testflugprogramm durchflogen werden.
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top