Erstellt am: 07.12.2012, Autor: rk

Eurofighter feuert Meteor Flugkörper

Eurofighter Typhoon with Meteor

Am 4. Dezember 2012 startetet ein Eurofighter der Royal Air Force zu einem für das Eurofighter Programm wichtigen Testflug, zum ersten Mal wurde über einem Schiessgebiet in Wales von dieser Plattform ein Meteor Lenkflugkörper abgefeuert.

Bei dem Meteor Flugkörper handelt es sich um eine radargelenkte Luft-Luft-Rakete mit einer Reichweite von bis zu 100 Kilometern. Die Lenkwaffe wurde durch die europäische Waffenschmiede MBDA auf die Bedürfnisse von Frankreich, Deutschland, Italien, Großbritannien, Spanien und Schweden entwickelt und gilt als alternative zur bewährten AMRAAM des amerikanischen Herstellers Raytheon.

 

Der erfolgreiche Testschuss erfolgte über dem walisischen Schiessgebiet Aberporth, am Steuer des Eurofighter Typhoon saß BAE System Testpilot Steve Long. Für den ersten Meteor Abschuss wurde eine hintere Rumpfstation benutzt. Die Meteor Tests werden durch QinetiQ, BAE Systems und MBDA begleitet.

 

Die radargelenkte Mittel- bis Langstreckenlenkwaffe wurde beim Saab Gripen technisch bereits integriert, der erste erfolgreiche Testschuss erfolgte am 20. Mai 2006. Mit dem französischen Rafale wurde anfangs Oktober 2012 eine erste Meteor Lenkwaffe abgefeuert.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Singapore kauft weitere A380, Gulfstream G650 zugelassen, Emirates baut A380 Flotte aus, Rafale mit AESA Radar ausgeliefert, F-15 absolvierte vor 40 Jahren den Erstflug.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top