Erstellt am: 16.10.2009, Autor: rk

Eurofighter über den Falkland Inseln

CR EADS, Typhoon mit Harrier

Die Royal Air Force entsandte im September vier ihrer Eurofighter Typhoon auf die kleine Inselgruppe im Südatlantik, um eine Gruppe von Tornado F3 Kampfflugzeugen abzulösen.

Der Eurofighter Typhoon wird zum ersten Mal in seiner Geschichte bei der britischen Luftwaffe Schutzeinsätze über den Falkland Inseln fliegen. Berühmt wurde die Insel durch die feindliche Besetzung argentinischer Einheiten im Jahre 1982, in diesem Konflikt mussten in grösserem Rahmen Harrier Kampfflugzeuge eingesetzt werden, um die Luftherrschaft zurückzugewinnen. Die Eurofighter Typhoon stammen von der 3. Squadron, die normalerweise in Conigsby stationiert ist und werden über der britischen Atlantikinsel für die Luftherrschaft sorgen. Die Royal Air Force Typhoon können mit AIM-120 Amraam und MBDA Asraam Luft-Luft-Lenkwaffen bestückt werden und verfügen zudem über eine interne 27 mm Mauser Kanone. Bei diesem Eurofighter Typhoon Einsatz handelt es sich um den ersten britischen Überseeeinsatz mit diesem Kampfflugzeug der vierten Generation.
 

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Verkehrszahlen in Europa. A380 überholt bei SIA Boeing 747. Neuster Citation Jet.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top