Erstellt am: 05.11.2009, Autor: rk

Eurofighter über dem Baltikum wurde abgelöst

CR Luftwaffe D, Eurofighter Typhoon

Am 2. November 2009 löste das Jagdgeschwader 71 die Eurofighter Typhoon Kampfflugzeuge des Jagdgeschwaders 74 über dem Baltikum ab.

Die Luftwaffe hat im Zeitraum 1. September bis 2. November 2009 die NATO-Mission „Air Policing Baltikum“ zur Wahrung der Integrität und zum Schutz des Luftraums über den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen erstmals mit dem Waffensystem EUROFIGHTER durchgeführt. Der Einsatz des EUROFIGHTER vom Jagdgeschwader 74 aus Neuburg an der Donau markierte den ersten Einsatz des Systems außerhalb Deutschlands und gleichzeitig auch den ersten NATO-Einsatz einer EUROFIGHTER-Partnernation außerhalb der eigenen Landesgrenzen überhaupt. Voller Stolz stellte der scheidende Kontingentführer, Oberstleutnant Danilo Schlag, während der kleinen Übergabezeremonie fest, dass sich das Waffensystem EUROFIGHTER auch unter widrigen Einsatzbedingungen bewährt habe. Neben vielfachen Übungseinsätzen verzeichnete das Team auch zwei erfolgreiche NATO-Einsätze, bei denen Luftfahrzeuge an der Grenze zum Baltischen Luftraum abgefangen und identifiziert werden konnten. Seinem Team bescheinigte er „Auftrag erfüllt“ und übergab die Verantwortung für die Einsatzaufgabe an seinen Nachfolger, Oberstleutnant Jürgen Schumann, vom Jagdgeschwader 71 „Richthofen“. Das Geschwader aus dem ostfriesischen Wittmund wird nun die Verpflichtung Deutschlands zur integrierten NATO Luftverteidigung über den drei baltischen Staaten zum dritten Mal nach 2005 und 2008 bis zum 4. Januar 2010 mit dem Waffensystem F-4F Phantom II fortsetzen und die Aufgabe dann an Frankreich übergeben.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Air France übernimmt ersten Airbus A380. IATA sieht ersten Lichtblick. Lufthansas Airbus A380 absolvierte im Oktober seinen Jungfernflug. Erfolgreicher Senkrechtstarter.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top