Erstellt am: 30.11.2009, Autor: rk

Erster Auftrag für M-346 Master

CR Alenia, M-346 Master

Mit Italien kann Alenia Aermacchi einen ersten Grosskunden für den Jet-Trainer M-346 Master an Land ziehen.

Im November 2009 hat die italienische Luftwaffe sechs M-346 Master mit zugehörigen Flugsimulatoren bestellt. Der Vertragswert wird von Alenia Aermacchi mit 220 Millionen Euro (330 Millionen US Dollar) beziffert. In dem Vertrag ist zusätzlich die Überholungslogistik der Flugzeuge während der ersten fünf Jahre fixiert worden. Die Trainingseinrichtungen werden auf der Basis der Lecce Flying School in Süditalien aufgebaut. Die ersten zwei Master werden Ende 2010 für operationelle Testzwecke während einem Jahr auf der Basis Pratica di Mare in der nähe von Rom stationiert werden und die nächsten vier M-346 werden ein Jahr später direkt an die Flugschule ausgeliefert. Bei dem M-346 handelt es sich um den ersten lead–in-Jet Trainer der neusten Generation. Der Auftrag aus Italien könnte Signalwirkung auf andere Länder wie Singapore oder die Emirate haben.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Air France nimmt Liniendienst mit Airbus A380 auf. A400M Militärtransporter tastet sich zum Erstflug. A380 absolvierte Flughafen Test in La Reunion, im Januar besucht der Super Jumbo Zürich. Kurzgeschichte der Patrouille Suisse.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top