Erstellt am: 25.02.2009, Autor: rk

EADS ersetzt A400M Programm Manager

EADS, A400M

Der Spanier Carlos Suarez wird durch Domingo Urena-Raso ersetzt. Suarez wird zum Hauptschuldigen für die Verspätung beim A400M Transporter gemacht.

Der Führungswechsel wird scheinbar auf Wunsch des Geschäftsführers von EADS, Louis Gallois, vollzogen. Das Führungsteam rund um den strategischen Militärtransporter A400M steht unter gewaltigem Druck, das 20 Milliarden Euro teure Programm ist rund zwei Jahre verspätet und eine Ende ist nicht absehbar. Die Komplexität bei der Entwicklung eines neuen Militärtransporters und des dazugehörigen Triebwerks wurde durch die Führungskräfte von EADS gänzlich falsch eingeschätzt und die Verspätung führte nun zu hohen Fiskalstrafen. Der neue Manager des Programms bringt Erfahrungen aus dem Kostenreduktionsprogramm Power 8 mit und wird direkt an den Airbus Chef Thomas Enders berichten. Carlos Suarez wird eine andere Kaderposition im EADS Konzern angeboten.
 
Link: EADS
 
Link: A400M
 
Über den Airbus A400M
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top