Erstellt am: 12.03.2013, Autor: bgro

EA-6B Prowler der US Navy abgestürzt

US Navy, EA-6B Prowler

Die EA-6B Prowler befand sich auf einem regulären Übungsflug als sie aus noch ungeklärten Gründen in ein Feld abstürzte, die drei Besatzungsmitglieder kamen dabei ums Leben.

Der Unfall ereignete sich am Montag, dem 11 März 2013, rund achtzig Kilometer westlich der Stadt Spokane im Bundesstaat Washington. Bei dem EA-6B Prowler handelt es sich um ein Angriffsflugzeug, das auf die elektronische Kriegsführung spezialisiert ist und bis zu vier Besatzungsmitglieder mitführen kann. Die Maschine ist auf dem Marine Stützpunkt Whidbey Island zu einem regulären Übungseinsatz gestartet und um 08 Uhr 45 Lokalzeit über einem Feld abgestürzt. Keines der drei Besatzungsmitglieder versuchte mit dem Schleudersitz auszusteigen, dies deutet daraufhin, dass die Maschine im Tiefstflug mit dem Boden kollidiert ist (Controlled Flight into Terrain), solche tragischen Unfälle passieren während militärischen Tiefflügen immer wieder. Die Maschine gehörte zur Electronic Attack Squadron VAQ-129, die auf Tiefflüge spezialisiert ist und sich auch auf einem solchen Trainingsflug befand.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: A320 mit Sharklets zugelassen. A400M erreicht wichtigen Meilenstein. Innovative Very Light Jets mit einem Triebwerk. Schweden befürwortet neuen Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top