Erstellt am: 21.11.2011, Autor: rk

Britische Tornado Jets dürfen wieder fliegen

Royal Air Force, Tornado GR4

Nach einem tödlichen Unfall mit einem Mk 10 Schleudersitz bei einem Hawk der Red Arrows wurden Flüge mit Jets, welche diesen Sitz montiert haben, auf ein Minimum beschränkt, jetzt dürfen die Tornado GR4 wieder fliegen.

Das britische Verteidigungsministerium hat die Flugeinschränkung bei den Tornados am 17. November 2011 wieder aufgehoben. Es ist jedoch nach wie vor unklar, warum sich der Mk 10 Schleudersitz von Martin Baker am Boden auslöste und dabei einen Red Arrow Piloten so schwer verletzte, dass er später im Spital verstarb. Für die Hawk und Tucano Trainingsflugzeuge wurde das Flugverbot noch nicht aufgehoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top