Erstellt am: 19.11.2009, Autor: rk

Britische Chinook werden aufgerüstet

CR Royal Air Force, Chinook

Die C-47 der britischen Royal Air Force werden über die nächsten Jahre technisch aufgewertet, damit sie für weitere 30 Jahre fit bleiben.

Die Chinooks der Royal Air Force werden über die nächsten Jahre für eine Summe von 408 Millionen Pfund (680 Millionen US Dollar) mit einer zeitgemässen Avionik und stärkeren Triebwerken ausgerüstet. 38 Chinook HC2, HC2A und acht Chinook HC3 werden die stärkeren T55-714A Triebwerke von Honeywell erhalten. Die Triebwerke führen zu einer Leistungserhöhung von bis zu zwanzig Prozent und werden dem Hubschrauber mit seiner Tandemrotor-Anordnung zu besseren Flugleistungen verhelfen. Die Royal Air Force kann die Hubschrauber mit ihren effizienteren Triebwerken über dem Krisengebiet von Afghanistan bestens gebrauchen. Thales UK wird im Unterauftrag von Boeing neue Bildschirme, mit zeitgemässem Kartenanzeigesystem und einem Missionsplanungssystem nachrüsten. Die Arbeiten an der ganzen Flotte werden bis 2016 abgeschlossen sein und die ersten modernisierten Chinook Hubschrauber kann die Royal Air Force voraussichtlich ab 2011 einsetzen. Alle Arbeiten werden in England während regulären Wartungsintervallen ausgeführt.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top