Erstellt am: 09.09.2015, Autor: rk

Airbus steigt in Japan nicht ins Tankerrennen

A330 MRTT

A330 MRTT (Foto: Airbus Defence and Space)

Die japanischen Luftstreitkräfte wollen vier weitere Tankflugzeuge kaufen, in Frage kämen Maschinen von Boeing oder Airbus. Laut einem Medienbericht von Reuters wird Airbus kein Angebot für den A330 Multi Role Tanker Transport (MRTT) einreichen.

Japan betreibt bereits vier neue Boeing 767 Tankflugzeuge, daher ist es nicht verwunderlich, dass die Angebotsanfrage (Request for Proposal, RFP) dementsprechend den Boeing 767 Tanker favorisiert. Airbus wird genau aus diesem Grund ihren A330 MRTT für diesen Auftrag nicht ins Rennen schicken. Für die japanischen Streitkräfte würde es auch keinen Sinn machen, Tankflugzeuge von zwei unterschiedlichen Anbietern in ihrer Flotte zu haben. Japan ist rüstungstechnisch viel enger an die USA angebunden als an Europa, so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Boeing 767 Tanker eingesetzt werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top