Erstellt am: 08.11.2009, Autor: rk

Airbus A400M, Grosskunde springt ab

CR Airbus Military, A400M

Am 4. November 2009 entschied das Parlament von Südafrika den Ausstieg beim A400M Militärtransporter.

Südafrika wollte ursprünglich acht dieses strategischen Kampfzonentransporters von Airbus Military beschaffen, jetzt wurde der Ausstieg beschlossen. Als Hauptgrund gibt das Parlament die Kostenexplosion an, der Kauf dieser acht militärischen Grosstransporter würde das Budget zu stark belasten. Wegen der massiven Verzögerung im A400M Programm wurde der Ausstieg ohne grosse Kostennachteile für Südafrika leicht möglich. Airbus Military bedauert den Entscheid von Südafrika, ist jedoch weiterhin zuversichtlich, dass die Kunden mit dem A400M in rund drei Jahren ein absolutes Top Produkt zur Hand bekämen. Der Erstflug ist um die Jahrswende geplant. Es handelt sich im A400M Programm um den ersten Bestellungsrückgang.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Air France übernimmt ersten Airbus A380. IATA sieht ersten Lichtblick. Lufthansas Airbus A380 absolvierte im Oktober seinen Jungfernflug. Erfolgreicher Senkrechtstarter.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top