Erstellt am: 04.06.2009, Autor: rk

Advanced Composite Cargo Aircraft absolviert Erstflug

CR US Air Force, ACCA First Flight

Ein erster Versuchsträger eines modernen Frachtflugzeuges ACCA ist am 2. Juni 2009 zu seinem Jungfernflug gestartet.
 
Bei dem Advanced Composite Cargo Aircraft handelt es sich um einen umgebauten Dornier Do 328J Jet. Der Rumpf hinter dem Cockpit wurde verbreitert und samt Seitenleitwerk vollständig aus modernen Kunststoffen gefertigt. Mit den Forschungsarbeiten wurden unter anderen die Skunk Works von Lockheed Martin betraut. Der Rumpf ist breiter, damit Paletten geladen werden können, zudem wurde hinten eine Ladetür mit Rampe eingebaut. Durch die neue Bauweise können gegenüber der herkömmlichen Metallbauweise viele Teile eingespart werden und Nietungen müssen auch nur noch in sehr beschränktem Rahmen vorgenommen werden. Die neue Rumpfsektion besteht aus rund 300 Teilen, mit der herkömmlichen Bauweise würden bis zu 3000 Teile verbaut. Das Programm hat zum Ziel, den Bau von Flugzeugzellen massiv zu vereinfachen und daher auch günstiger produzieren zu können. Der Erstflug fand in Palmdale statt und dauerte 87 Minuten. Während dem Flugtestprogramm muss der Demonstrator nun beweisen, dass er gleich stabil ist wie herkömmlich gebaute Flugzeuge.
 
Link: ACCA

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Wann ist der Tiefpunkt im internationalen Luftverkehr erreicht? Absturz Air France AF 447 gibt viele Rätsel auf. Airbus A330 erfolgreiches Langstreckenverkehrsflugzeug aus Europa.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top