Erstellt am: 17.02.2010, Autor: rk

A400M, EADS nimmt Stellung zum Finanzierungsvorschlag

CR Airbus Military, A400M

Die sieben Partnerländer haben dem Luft- und Raumfahrtkonzern einen schriftlichen Vorschlag für die Zusatzfinanzierung beim A400M Militärtransporter unterbreitet, EADS nimmt den Vorschlag ernst und wird ihn genauestens prüfen.

Der Konzern gab heute, dem 17. Februar 2010, über eine Medienmitteilung bekannt, dass der Vorschlag zur Zusatzfinanzierung des A400M Militärtransporters eingegangen sei und nun genau geprüft würde. Es sei jedoch noch zu früh, offiziell Stellung dazu zu nehmen. Die sieben Partnerländer haben über einen Brief den Konzern informiert, wo die Verhandlungen über die Zusatzfinanzierung stünden und den Programmverantwortlichen Änderungsvorschläge zu dem bestehenden Kauf- und Beschaffungsvertrag unterbreitet. EADS wertet das Schreiben als wichtigen Schritt zu einer gemeinsamen Lösungsfindung. EADS wird wohl erst nach dem Finanzabschluss 2009 informieren können, in welcher Form es beim A400M Programm weiter gehen kann. Wahrscheinlich wird keiner der acht involvierten Partner ein Interesse daran haben, ein solch wichtiges Rüstungsprogramm scheitern zu lassen. In dem A400M Programm wäre es endlich an der Zeit, dass EADS und auch die sieben Käuferländer Farbe zeigen würden und positiv eingestellt in die A400M Zukunft schauen würden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top