Erstellt am: 23.05.2022, Autor: ps

easyJet schreibt rote Zahlen

easyJet Airbus A319

easyJet Airbus A319 (Foto: easyJet)

easyJet hat im ersten Halbjahr ihres Geschäftsjahres einen Verlust von 545 Millionen Pfund eingeflogen, die Airline rechnet aber mit einer starken Erholung im Sommer.

Der zweitgrösste Low-Cost-Carrier Europas konnte den Umsatz im ersten Halbjahr von 240 Millionen Pfund auf 1,498 Milliarden Pfund um Faktor sechs steigern, unter dem Strich resultierte jedoch immer noch ein hoher Verlust von 545 Millionen Pfund. Mit easyJet flogen in den ersten sechs Monaten insgesamt 23,4 Millionen Passagiere, das waren 470 Prozent mehr als in der gleichen Vorjahreszeitspanne. Die Auslastung der Flugzeuge erreichte 77,3 Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top