Erstellt am: 11.08.2020, Autor: rk

easyJet meldet drittes Quartal

easyJet Airbus A320neo

easyJet Airbus A320neo (Foto: Airbus)

easyJet musste für das dritte Quartal 2020 einen herben Verlust von 324,5 Millionen Pfund hinnehmen, ein Jahr zuvor resultierte ein Quartalsgewinn von 174,2 Millionen Pfund.

easyJet ist nach Ryanair der zweitgrösste Low-Cost-Carrier in Europa, wie alle anderen Fluggesellschaften leidet auch easyJet unter der Corona Krise. Der Umsatz brach im dritten Quartal 2020 von 1,761 Milliarden Pfund auf 7 Millionen Pfund ein. Die Kosten konnten von 1,587 Milliarden Pfund auf 332,1 Millionen Pfund gesenkt werden. Mit easyJet flogen von anfangs April bis Ende Juni 117 Tausend Passagiere ein Jahr zuvor waren es im dritten Quartal 26,382 Millionen Fluggäste, welche easyJet an Bord ihrer Flugzeuge begrüssen konnte. easyJet verfügte Ende Juni über eine Liquidität von 2,562 Milliarden Pfund, mit diesem Liquiditätspolster und den angekündigten Abbauplänen wird easyJet die COVID-19 Krise problemlos bewältigen können. Die Airline rechnet jedoch nicht mit einer raschen Erholung des Marktes.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top