Erstellt am: 07.05.2013, Autor: rk

airberlin steigert kontinuierlich die Auslastung

Boeing 737-800

Mit der Optimierung des Streckennetzes und der Fokussierung auf etablierte Strecken erhöhte airberlin auch im April 2013 deutlich die Auslastung.

Im April 2013 konnte Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft die Auslastung um 4,2 Prozentpunkte auf 84,01 Prozent steigern und begrüßte 2.481.959 Fluggäste an Bord. Die angebotenen Sitzplatzkilometer (ASK) reduzierte airberlin im Zuge der Flugplanoptimierung um 13,8 Prozent auf 4,37 Milliarden, die zurückgelegten Passagierkilometer (RPK) reduzierten sich gleichzeitig nur um 9,3 Prozent auf 3,67 Milliarden.
 
In den ersten vier Monaten des Jahres 2013 hat airberlin die Auslastung im Jahresvergleich um 3,1 Prozentpunkte auf 85,13 Prozent gesteigert und insgesamt 8.401.009 Fluggäste an Bord begrüßt. Das gesamte Sitzplatzangebot betrug 15,52 Milliarden Kilometer, die zurückgelegten Passagierkilometer 13,21 Milliarden.
 
Im Jahr 2013 hat airberlin die Berechnung der Auslastung geändert. Die Auslastungsermittlung wurde dem Branchenstandard angepasst und die zurückgelegten Passagierkilometer (RPK) den verfügbaren Sitzplatzkilometern (ASK) gegenübergestellt. Für den Jahresvergleich wurde die Auslastung aus dem Jahr 2012 ebenfalls neu berechnet.
 
airberlin

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: 100ster Airbus A380 ausgeliefert. Dänemark sucht neuen Fighter, im Rennen sind die Super Hornet, der Eurofighter, der Gripen und die Lightning II. A320neo Familie sammelte bereits mehr als 2000 Bestellungen. Boeing 787 Dreamliner seit mehr als zwei Monaten am Boden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top